Horb 2016 - Die Kraichgauer Kampfsudler - Landsknechte und Marketenderinnen, die nicht nur mit Schwert und Hellebarde sondern auch mit dem Kochlöffel kämpfen

Direkt zum Seiteninhalt

Horb 2016

Berichte + Bilder > 2016
20 Jahre Maximilian Ritterspiele in Horb ...
... waren für den BOL (Bund Oberschwäbischer Landsknechte) der gegebene Anlass, ein großes Landsknechtlager am Neckar zu organisieren. Das ehemalige Gartenschaugelände bot hinreichend Platz für rund 250 Aktive mit ihren Lagern und einen ansprechenden Markt. Zwar etwas von der Stadt entfernt, aber dennoch für alle Besucher - und natürlich auch für uns Landsknechte und Marketenderinnen - eine gelungene Bereicherung der Ritterspiele, die in Erinnerung an den Horber Vertrag (1498) abgehalten werden.
Zum ersten Mal (abgesehen von den internen BOL-Drills und Hurras) waren die Kampfsudler somit Teil einer großen Landsknechtgemeinschaft, was naturgemäß - im Gegensatz zu anderen Festen - einen größeren "Kampf"-Anteil bedeutete. Waffenübungen, kleinere Scharmützel, die "Spießgasse" für Deliquenten und als Höhepunkt am Samstag und Sonntag ein anstrengender Festumzug in die Stadt mit "Igel" in der Arena. Unterstützt wurden wir dabei wieder einmal von Detlev und erstmalig vom Matthias mit seiner Sackpfeife sowie Gerd von "Schedels". Unsere Mainzer Sabine und Volker rechnen wir inzwischen schon nicht mehr als "Gäste".
Bei allem Kämpfen kam aber auch diesmal das "Sudeln" nicht zu kurz, auch wenn es etwas einfacher gehalten wurde. So gab es am Samstag ein Ragout von Schwein und Pflaumen mit Spätzle; am Sonntag eine Erbsensuppe nach mittelalterlichem Rezept mit herzhaften Würsten. Und geschmeckt hat es allen, wie man hinterher an den leeren Kesseln sah. Zugegeben: Die letzten Reste musste - wie immer - Chris verwerten :-)
Ein tolles Wochenende mit nur leichten Regenschauern und - Gott sei Dank - trockenem Abbau kann nur ein Fazit haben: 2017 sind wir wieder in Horb!
P.S. Robert war auch dabei, aber den sieht man nicht, weil er die Fotos gemacht hat :-(
Zurück zum Seiteninhalt