Soest 19 - Die Kraichgauer Kampfsudler - Landsknechte und Marketenderinnen, die nicht nur mit Schwert und Hellebarde sondern auch mit dem Kochlöffel kämpfen

Direkt zum Seiteninhalt

Soest 19

Berichte + Bilder
Einige Kampfsudler bei der Soester Fehde
Bei der alle 2 Jahre stattfinden "Soester Fehde", bei der die Belagerung Soests durch Köllner Truppen in den Jahren 1444 bis 1449 dargestellt wird, waren auch einige Kampfsudler als Gäste anderer Landsknechtgruppen dabei.
Im Stadtgraben den Gräften, hatten hunderte Söldner aus 12 Nationen ihre Lager aufgeschlagen. Freitag, Samstag und Sonntag zeigten rund 900 Gewandete als Stadtbevölkerung, Verteidiger und Angreifer in einer szenischen Darstellung, wie sich Angriff und Verteidigung der Stadt zugetragen hatten.
Größtenteils sehr gute Lagergruppen und Markthändler fanden in den weitläufigen Wallanlagen ein tolles Ambiente. Die 6-stündige Anreise nach Westfalen hat sich auf alle Fälle gelohnt!
Zurück zum Seiteninhalt